krippenverein.de - Hier finden Sie alles ĂĽber Weihnachtskrippen

Die Fragen, die bei der Lektüre unserer Webseiten offen geblieben sind, können Sie hier los werden.
Aktuelle Zeit: 20.11.2018, 17:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Krippe
BeitragVerfasst: 03.12.2014, 11:07 
Offline

Registriert: 12.01.2013, 08:01
Beiträge: 141
Hallo Andi

Hier ein paar Tips wie man Lampen "dimmen" kann:
Man muss unterscheiden zwischen Leds und GlĂĽhbirnen.

Bei Leds:
------------
Eine Led sollte man nie direkt an eine Spannungsversorgung anschliessen. Man sollte immer einen Vorwiderstand benutzen.
z.B. will man eine Led an eine 9V Spannung anschliessen braucht man einen Vorwiderstand von +- 300Ohm.
Leuchtet die Led dann zu helle, kann man:
- die Eingangsspannung ein wenig verringern z.B. von 9V auf 7,5V. FĂĽr die Leds ist das kein Problem, die gehen davon nicht kaputt.
- den Vorwiderstand erhöhen. Nimmt man einen Widerstand von 600 Ohm anstatt von 300Ohm, leuchtet die Led nicht mehr so stark. Die Ohmzahl hängt allerdings von der Led ab. Muss man testen.

Bei GlĂĽhbirnen:
----------------
GlĂĽhbirnen werden eigentlich immer ohne Vorwiderstand benutzt. Man schliesst die direkt an die Spannungsquelle an.
Zum Dimmen kann man:
- die Eingangsspannung verringern. z.B. von 3V auf 2V
- mehrere GlĂĽhbirnen in Reihe schalten.

Wofür man sich entscheidet hängt ein wenig von den Glühbirnen und den Spannungen ab, die man zur verfügung hat.
In meiner letzten Krippe habe ich mir Trafos gekauft, wo man die Ausgangsspannung von 4,5V - 12V verändern kann.
Die Birnen waren fĂĽr 3V ausgelegt. Da mein Trafo aber keine 3V hatte, habe ich einfach 2 Birnen in Reihe geschaltet und an den Trafo angeschlossen.
Dann habe ich den Trafo auf 6V gesetzt und die Birnen leuchteten richtig hell (maximum). Dann habe ich am Trafo die Spannung von 6V auf 4,5V runter gestellt, und die Birnen leuchteten nicht mehr so hell.
FĂĽr mich war es bei 4,5V und 2 Birnen in Ordnung. Wenn das jemandem aber noch zu hell ist, kann man auch 3 oder 4 Birnen in Reihe schalten.
Bei 4 Birnen a jeweils 3V stellt man den Trafo dann eben auf 12V, dann leuchten die Birnen voll hell. Jetzt kann man den Trafo runterschalten auf 9V, dann 7,5V, ... bis das Licht einem passt.


ich hoffe ich konnte das ein wenig simpel erklären.

mfg Marcel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Krippe
BeitragVerfasst: 03.12.2014, 13:56 
Offline

Registriert: 25.09.2014, 14:49
Beiträge: 20
Hallo Marcel,

danke fĂĽr deine Antwort. Hierzu habe ich aber noch ein paar Fragen. An meiner Krippe sind 14 GlĂĽhbirnen a 3,5 V geplant. Davon sind wie geschrieben 4 Fackeln die mir zu hell leuchten. Aktuell habe ich einen Gleichstrom-Travo 3,2 V-12VA. Hinten auf dem Travo steht 3,2 V-6 V. Verstellen kann ich die Volt am Trafo nicht. Nun zu meinen Fragen:

1. Verstehe ich deine Ausführungen richtig, dass ich einen 2. Travo kaufen muss an dem ich die 4 Fackeln in Reihe schalte und dann die Voltzahl so einstelle, bis mir das Licht gefällt.
2. Muss der Travo dann mindestens bis 14 V ( 3,5 x 4 ) ausgelegt sein, oder genĂĽgt ein Travo der bis 12 V ausgelegt ist?
3. Muss ich die Kabel der 4 Fackeln zusammenlöten, oder gibt es hier eine andere Lösung?
4. Wo kann ich einen Trafo der in der Voltzahl verstellbar ist und fĂĽr mein Problem geeignet ist im Internet kaufen?

Sorry, für viele werden die Fragen lächerlich sein, aber ich mach dies zum ersten mal, daher bitte ich um Nachsicht.

An dieser Stelle allen vielen lieben Dank fĂĽr die vielen Tips.

Viele GrĂĽsse


Andi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Krippe
BeitragVerfasst: 05.12.2014, 07:25 
Offline

Registriert: 12.01.2013, 08:01
Beiträge: 141
Hallo Andi

deine Fragen sind absolut nicht lächerlich, dazu ist solch ein Forum ja gut, damit man Hilfe bekommt.


zu deinen Fragen:
1: Ja, das wäre eine Möglichkeit einen 2. Trafo zu kaufen, an dem man die Spannung einstellen kann. Aber vielleicht ist mein Tip am Ende dieser Post etwas für dich, dann brauchst du keinen 2. Trafo zu kaufen.
2: 12V leicht locker, da die Glühbirnen ja nicht mit voller Leuchtkraft leuchten sollen. Wenn der Trafo 14V hätte, würden die Birnen ja ganz hell leuchten und du hättest nichts gewonnen. Daher wäre ein Trafo, der maximal 9V oder 12V bring ausreichend.
3: Ich löte am liebsten, du kannst aber auch Lüsterklemmen benutzen - ist Geschmackssache.
4: Im Moment wird bei eBay unter anderem dieser Trafo angeboten - Artikelnummer 301424184614. Einfach bei ebay nach dieser Numemr suchen. Ich kann mich aber errinnern, dass ich letztes Jahr solch einen Trafo bestellt habe bei eBay, der viel günstiger war. Such mal bei eBay nach "Trafo 6V 9V" oder so ähnlich, da müsste was zu finden sein. Wenn ich heut abend drann denke, such ich mal ob ich noch die Rechnung von letztem Jahr habe, dann kann ich dir genau sagen wo ich die bestellt habe.

Aber einen anderen Tip hätte ich noch für dich, das wäre vielleicht am einfachsten das zu probieren:
Du hast ja 14 Glühbirnen geplant. 4 für die Fackeln und 10 andere. Versuche mal wie deine Glühbirnen leuchten, wenn du 2 Glühbirnen in Reihe an deinen Trafo hängst. Dann bekommt jede Glühbirne 1,6V, und vielleicht reicht das schon aus um deinen Fackeln ein leichtes Licht zu geben. Falls das ausreichen würde, könntest du 2 mal 2 Glühbirnen in Reihe schalten, und die anderen 10 Glühbirnen direkt an den Trafo hängen. Auf dem Bild erkennt man vielleicht was ich meine.

Falls noch Fragen sind, kannst du ruhig fragen, hier im Forum wird niemand sagen dass es eine blöde oder lächerliche Frage seie.

mfg Marcel


Dateianhänge:
Birnen.JPG
Birnen.JPG [ 14.09 KiB | 17916-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Krippe
BeitragVerfasst: 05.12.2014, 08:23 
Offline

Registriert: 25.09.2014, 14:49
Beiträge: 20
Guten Morgen Marcel,

vielen Dank für deine ausführliche Rückmeldung. Ich denke ich versuch mal jeweils 2 Fackeln in Reihe zu schalten, d.h. Du musst dir nicht die Mühe machen deine alte Rechnung herauszusuchen. Mal sehen wie das Licht dadurch wird. Kann man abschätzen um wieviel Prozent ca. das Licht dadurch dunkler wird?
Ich habe ein Beduinenzelt auf meiner Krippe und habe dafĂĽr eine " Petroleumlampe " mit 3,5 V gekauft. Leider ist auch hier das Licht viel zu hell. Nun habe ich das Problem, dass ich 5 GlĂĽhbirnen habe die zu hell leuchten.
Ich könnte natürlich nun 3 Glühbirnen in Reihe schalten, aber dann würden die Fackeln unterschiedlich hell leuchten. Gibt es hierfür eine Lösung, oder sollte ich noch eine weitere Birne auf der Krippe installieren, die ich dann mit der Petroleumlampe in Reihe schalte.

Noch eine ganz andere Frage: ich möchte gerne noch 2 Zypressen basteln. Ich habe von einem Krippenbauer gelesen, dass er die Zypressen mit Zweigen vom Thujabaum ( nicht von der Thujahecke ) bastelt. Es meinte die eignen sich hervorragend und müssen nicht präpariert und bemalt werden, sodern würde lange halten. Hat dies jemand schon einmal mit dieser Art versucht.

Viele GrĂĽsse


Andi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Krippe
BeitragVerfasst: 05.12.2014, 08:50 
Offline

Registriert: 12.01.2013, 08:01
Beiträge: 141
Wenn du jetzt 5 Birnen hast, würde ich auch versuchen noch irgendwo eine zusätzliche Birne zu "verstauen", dann kannst du 3 mal 2 in Reihe hängen. Notfalls legst du die 6. Birne zu den Trafos, wo es keiner sieht :-)

mfg Marcel

Zu den Zypressen kann ich leider nicht helfen - ich würde mal gerne wissen wie man Tannen bzw Fichten nachbauen kann, aber das kann mal in einem anderen Thema diskutiert werden - jetzt ist es eeh zu spät um noch mit einer Krippe anzufangen :-(

mfg Marcel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Krippe
BeitragVerfasst: 07.12.2014, 21:36 
Offline

Registriert: 16.11.2011, 22:14
Beiträge: 159
Wohnort: Vorderpfalz
Hallo Andi,

Zypressen gehen wunderbar mit Thuja von Deiner Hecke! Ich selber habe etwa ein Dutzend fĂĽr meine provenzialische Krippe gemacht.

Das Vorgehen ist eigentlich recht einfach: Als Stamm verwendest Du einen Haselnuss-Zweig oder einen dünnen Rundstab. Je höher, umso dicker. Damit der Baum gut aussieht darf er gerne doppelt so hoch, wie eine stehende Figur werden. Noch größer ist noch besser; ich verwende gerne einen Faktor 3 bis 4.

Wichtig ist, dass die verwendete Thuja flache, fächerartige "Blätter" hat.Von der Thuja-Hecke schneidest Du erst einmal Zweige herunter. Man braucht recht viel, damit man auswählen kann. Verwendet werden nur die grünen Teile des Zweigleins. Alle holzigen Teile werden entsorgt.

Gebunden werden Zypressen ähnlich wie Adventskränze. Man beginnt an der Spitze und wickelt zunächst einen Blumenbinde-Draht zweimal um den Stamm, um ihn zu befestigen. Dann macht man ganz oben um den Stab eine Spur Kraftkleber. Ich verwende entweder UHU Kraft (R) oder Pattex (R). Nun werden einander genau gegenüber zwei Zweiglein ganz open angeklebt, so dass sie möglichst weit herausstehen, und mit Bindedraht "festgerödelt". Anschließend wiederholt man die Prozedur (Kleben, Feströdeln) um 90° versetzt. Als nächstes wiederholt man den Vorgang etwa eine halbe Zweiglein-Länge tiefer, so dass die Zweige schön überlappen und den Draht gut verdecken. Dabei muss man auch darauf achten, dass die Klebestellen nicht übereinander liegen (auf Lücke arbeiten). So geht das nun weiter ...

Wichtig ist, dass man die Thujazweige immer schön mit der Hand zusammendrückt, damit der Baum die typische Zypressenform bekommt. Man kriegt schon klebrige Finger, aber von den frischen Thuja-Zweigen riechten sie zumindest gut :wink: Am besten geht es mit einem Einmalhandschuh an der rechten Hand (falls Du Linkshänder bist, eben an der linken Hand).

Ganz unten am Stamm kann man den Draht nicht mehr verdecken. Dort klebe ich immer ein paar ganz kleine Zweiglein nur auf den Draht, um ihn zu kaschieren. Ob Du einen Hochstamm machst oder wie ich bis zum Boden arbeitest, ist Geschmacksache.

Thujazweige muss man nicht präparieren, sie halten auch so fünf bis zehn Jahre. Ausserdem ist der viele Kleber auch eine gute Präparationsmethode. Mit der Zeit werden sie allerdings etwas gelblich. Man kann sie aber auch nach Jahren noch gut nachfärben.


Dateianhänge:
Zypresse 2x6.jpg
Zypresse 2x6.jpg [ 8.2 KiB | 17892-mal betrachtet ]

_________________
Gloria et Pax
de Nitzemer
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Krippe
BeitragVerfasst: 08.12.2014, 10:49 
Offline

Registriert: 25.09.2014, 14:49
Beiträge: 20
Hallo zusammen,

kurzer Zwischenbericht von meinem Wochenende. Am Samstag wurde die Krippe grundiert und gestern mit Pulverfarben bemalt. Der Tip von Hermann statt Leimwasser Bier zu verwenden hat optimal geklappt. Ich hab mal ein paar Bilder gemacht.
Obwohl ich handwerklich nicht der Geschickteste bin, bin ich mit der Ergebnis eigentlich ganz zufrieden. Links ist die Krippe noch nicht bemalt, da ich den Teil gestern erst fertig verputzen konnte. FĂĽr Anregungen und Tips wie man das Ergebnis noch verbessern kann bin ich immer dankbar.

Da die Krippe nun mit Gräsern und Büschen geschmückt wird wäre ich für Tips welche Materialien ich hier verwenden kann sehr dankbar. Die Zypressen werde ich wie Hermann beschrieben hat mit Thuja Zweigen versuchen. Bilder folgen.

Viele GrĂĽsse


Andi


Dateianhänge:
IMG_0726 (2).JPG
IMG_0726 (2).JPG [ 41.22 KiB | 17882-mal betrachtet ]
IMG_0725 (2).JPG
IMG_0725 (2).JPG [ 38.86 KiB | 17882-mal betrachtet ]
IMG_0723 (2).JPG
IMG_0723 (2).JPG [ 44.6 KiB | 17882-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Krippe
BeitragVerfasst: 08.12.2014, 10:51 
Offline

Registriert: 25.09.2014, 14:49
Beiträge: 20
Hallo zusammen,

anbei noch 2 weitere Bilder.

Gruss Andi


Dateianhänge:
IMG_0728 (2).JPG
IMG_0728 (2).JPG [ 42.03 KiB | 17882-mal betrachtet ]
IMG_0727 (2).JPG
IMG_0727 (2).JPG [ 42.57 KiB | 17882-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Krippe
BeitragVerfasst: 08.12.2014, 11:24 
Offline

Registriert: 25.09.2014, 14:49
Beiträge: 20
Hallo zusammen,

ich hab die Fotos zur besseren Ansicht ein wenig grösser gemacht.

Viele GrĂĽsse


Andi


Dateianhänge:
IMG_0725 (5).JPG
IMG_0725 (5).JPG [ 115.56 KiB | 17880-mal betrachtet ]
IMG_0724 (3).JPG
IMG_0724 (3).JPG [ 114.62 KiB | 17880-mal betrachtet ]
IMG_0723 (5).JPG
IMG_0723 (5).JPG [ 134.48 KiB | 17880-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Krippe
BeitragVerfasst: 08.12.2014, 11:25 
Offline

Registriert: 25.09.2014, 14:49
Beiträge: 20
Hier noch die restlichen Bilder


Dateianhänge:
IMG_0728 (5).JPG
IMG_0728 (5).JPG [ 125.35 KiB | 17880-mal betrachtet ]
IMG_0727 (5).JPG
IMG_0727 (5).JPG [ 130.15 KiB | 17880-mal betrachtet ]
IMG_0726 (5).JPG
IMG_0726 (5).JPG [ 119.59 KiB | 17880-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Krippe
BeitragVerfasst: 08.12.2014, 21:53 
Offline

Registriert: 22.11.2014, 02:06
Beiträge: 34
hi andi.....

schaut sehr gut aus...(y)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Krippe
BeitragVerfasst: 09.12.2014, 12:18 
Offline

Registriert: 25.01.2010, 16:17
Beiträge: 158
Wohnort: Schwaz in Tirol
hallo andi
sorry-hatte dir gute 3x auf deine anfrage geantwortet(bzgl. Beleuchtung) leider, wie schon mehrmals erwähnt gibt's propleme und so schreibe ich manchen beitrag gleich mehrfach umsonst.
daher ist meine kleine Baureihe einer krippe auch zur zeit eingestellt !
schmar hat aber bereits ausfĂĽhrlich auf deine frage geantwortet, dem ist nichts hinzuzufĂĽgen.

zu deinen Bildern kann ich nur bravo sagen-jetzt noch Details und AusschmĂĽckung und das werk ist bestens gelungen
gruĂź hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Krippe
BeitragVerfasst: 09.12.2014, 14:10 
Offline

Registriert: 25.09.2014, 14:49
Beiträge: 20
Hallo Hans,

kein Problem, das mit der Beleuchtung bekomme ich mit den erhaltenen Tips am Wochenende hoffentlich hin.

Kannst Du mir ein paar Tips und Anregungen geben wie ich die Krippe schmücken soll. Links plane ich eine Zypresse, neben dem Beduinenzelt rechts sind 2 Palmen geplant. Für Anregungen und besonders für Tips welche Materialien am besten geeignet sind wäre ich dankbar.

Gruss Andi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Krippe
BeitragVerfasst: 10.12.2014, 18:26 
Offline

Registriert: 16.11.2011, 22:14
Beiträge: 159
Wohnort: Vorderpfalz
Hallo Andi,

es gibt viele Wege, Deine schöne orientalische Krippe zu schmücken. Ich würde entfernt vor der Krippe Kakteen setzen. Eine Anleitung fidnest Du unter http://www.krippenverein.de/index.php/krippenbauschule/bauanleitungen.html. Dort sind auch noch andere nützliche Tipps zu finden.

_________________
Gloria et Pax
de Nitzemer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Meine erste Krippe
BeitragVerfasst: 15.12.2014, 09:38 
Offline

Registriert: 25.09.2014, 14:49
Beiträge: 20
Hallo zusammen,

ich habe mal wieder ein paar aktuelle Bilder der nun fast fertigen Krippe gemacht. Leider ist die Qualität nicht ganz so gut. Ich hoffe aber man kann es einigermassen gut erkennen. Das Ausschmücken der Krippe wird nun noch verfeienert und die Kabel müssen noch sauber verlegt werden. An dieser Stelle vielen Dank für die vielen Tips und Anregungen. Ohne diese Hilfe wäre
die Krippe sicher nicht so geworden.Da mich nun auch das Krippenfieber gepackt hat wäre ich für konstruktive Kritik ( was könnte man noch besser machen ) dankbar.

Viele GrĂĽsse


Andi


Dateianhänge:
IMG_0744.JPG
IMG_0744.JPG [ 98.25 KiB | 17704-mal betrachtet ]
IMG_0746.JPG
IMG_0746.JPG [ 97.47 KiB | 17704-mal betrachtet ]
IMG_0745.JPG
IMG_0745.JPG [ 89.1 KiB | 17704-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Ăśbersetzung durch phpBB.de