krippenverein.de - Hier finden Sie alles ĂŒber Weihnachtskrippen

Die Fragen, die bei der LektĂŒre unserer Webseiten offen geblieben sind, können Sie hier los werden.
Aktuelle Zeit: 11.12.2019, 13:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 BeitrĂ€ge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.01.2014, 07:38 
Offline

Registriert: 12.01.2013, 08:01
BeitrÀge: 150
Hallo

Hier eine kleine Beschreibung wie man eine Dornenhecke nachstellen kann.

Wenn ich durch den Wald kam oder an StrassengrĂ€ben Material suchte fĂŒr die Krippe habe ich auch immer nach kleinen dĂŒnnen Hecken geschaut um eine Dornenhecke nachzubauen. Aber ich habe nichts brauchbares finden können. Meistens waren die Äste zu dick oder es waren zuwenig Gabelungen drann.
In einem BlumengeschĂ€ft bin ich per Zufall auf ein Dekoteil gestossen, dass genau richtig war fĂŒr eine Hecke - siehe Bild1. Jetzt hab ich fĂŒr mein Leben genug Dornenhecken :-)

Aus diesen StrĂ€uchern habe ich mir kleine dĂŒnne StĂŒcke geschnitten die möglichst viele Gabelungen haben.
An der Stelle der Grundplatte wo die Hecke zu stehen kommt habe ich schonmal braunes Streumaterial geklebt mit Leimwasser.
In die Grundplatte habe ich dann so ungefĂ€hr jedes cm ein kleines 3mm Loch gebohrt und in die Löcher Holzleim "gespritzt" - Ich benutze fĂŒr solch kleine Stellen eine ganz normale Spritze mit einer normalen Nadel - das geht super :)
In die Löcher wurden dann die kleinen Hecken gesetzt und ein wenig zurechtgeschoben, so dass sie halbwegs eine gerade Hecke ergeben.
Als das ganze getrocknet war, habe ich unter die Hecke Leimwasser gestrichen und nochmals braunes Streumaterial geschĂŒttet, dann sah man die weissen Stellen vom Gips nicht mehr, die durch das Bohren entstanden waren. Ein weiterer Effekt von dem 2.mal streuen ist, dass unter der Hecke mehr "altes Material" liegt, was in Wirklichkeit ja auch so ist.
Dann habe ich die Hecke noch ein wenig beschnitten und schon war die Dornenhecke fertig.
Von den kleinen StĂŒcken, die ich abgeschnitten habe, habe ich noch ein paar unter die Hecke auf den Boden gelegt. Das sieht dann so aus als wĂ€ren das alte Äste, die runtergefallen sind.

Als zusÀtzliches Streumaterial habe ich noch zerriebene getrocknete BlÀtter mit Leimwasser geklebt. Ist in Wirklichkeit ja auch so, dass man alte BlÀtter unter der Hecke findet.

Als Streumaterial habe ich Modellbaustreumaterial verwendet. Ich glaube das hÀtte aber genausogut gegangen, wenn man sich gefÀrbtes SÀgemehl oder Àhnliches genommen hÀtte.

mfg Marcel


DateianhÀnge:
1_Hecke1.jpg
1_Hecke1.jpg [ 165.38 KiB | 8892-mal betrachtet ]
1_Hecke2.jpg
1_Hecke2.jpg [ 244.56 KiB | 8892-mal betrachtet ]
1_Hecke3.jpg
1_Hecke3.jpg [ 180.33 KiB | 8892-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.01.2014, 07:39 
Offline

Registriert: 12.01.2013, 08:01
BeitrÀge: 150
Hier noch ein Foto von der fertigen Hecke mit den zerriebenen getrockneten BlÀtter


DateianhÀnge:
1_Hecke4.jpg
1_Hecke4.jpg [ 246.48 KiB | 8891-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 BeitrĂ€ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de