krippenverein.de - Hier finden Sie alles über Weihnachtskrippen
http://forum.krippenverein.de/

Man muss auch den Mut haben, Richtungen zu ändern
http://forum.krippenverein.de/viewtopic.php?f=1&t=535
Seite 1 von 1

Autor:  tom77 [ 16.05.2018, 11:36 ]
Betreff des Beitrags:  Man muss auch den Mut haben, Richtungen zu ändern

Hallo "Krippenverein"
Bin heute zur Einsicht gekommen das diese Seite nicht den Voraussetzungen
einer guten geführten Administration bietet. Fragen von "Unwissenden" wurden
hier im Forum einfach nicht beantwortet . Verantwortlichkeit wird hier nicht
groß geschrieben .Ich habe das Gefühl das es niemand interessiert ob man
was schreibt oder nicht. Auch wenn ich Krippen und Pyramiden und anderen
allseitige Sachen baue soll es nicht nur eine Dekoration sein dieses sollte bei
mir auch einen Spielwert haben,was traditionell geschnitzte künstlerische über
Generationen überlieferte Weihnachtskrippen nicht haben . Ich bin kein
Mensch der Einseitigkeit und dieser verdammten Gleichgültigkeit .Aus
diesem Grund gehe ich so schnell wie ich gekommen bin.Ich danke Biene
und Walter für ihre Kommentare und wünsche allen das Beste.Ich sehe mein
Versuch als gescheitert an noch mal hier etwas zu bewegen .Werde mich
zurück ziehen und diese Seite weiterhin ihre verdiente Ruhe können...
vielleicht komme ich mal wieder..aber im Moment ist die Luft raus..
Servus
Tom

Autor:  Bine [ 18.05.2018, 10:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Man muss auch den Mut haben, Richtungen zu ändern

Hallo Tom,
das sind aber deutliche Worte. Ich kann dich schon auch verstehen, aber wir wissen nicht, warum im Moment so wenig vom Admin kommt. Vielleicht kann er einfach nicht? Ich weiß es auch nicht.
Ich habe bisher immer Antworten bekommen und sehr viel Hilfestellung von anderen Usern. Vielleicht liegt es einfach daran, dass im Moment nicht die klassische Krippenzeit ist. Ich kenne nur noch ein anderes Krippenforum - auf der Seite von Maders Krippenwelt. Aber auch dort "schwächelt" es im Moment.

Andererseits läuft sehr viel via Facebook & Co. - diese Möglichkeit nutze ich auch sehr viel. Es gibt viele Gruppen, in denen man sich austauschen kann. Und die Antwort kommt prompt, wenn User online sind (und das sind sie). Falls du auf Facebook bist? Ich kann dir die Gruppen nennen, wenn dich das interessiert. Lustigerweise habe ich über diese Plattform schon einige User kennengelernt, die auch hier aktiv waren oder sind.

Ich finde es sehr schade, wenn du gehst. Aber verstehen kann ich es, wie gesagt. Ich möchte auch nicht, dass meine Post's im Sande verlaufen.
Alles Gute wünsche ich dir und mach' weiter so schöne Sachen, besonders mit Deinen Enkelkindern!

Autor:  Wilhelm Lücking [ 19.05.2018, 08:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Man muss auch den Mut haben, Richtungen zu ändern

Hallo Tom, Hallo Sabine, Hallo Krippenfreunde,

Tom legt hier mit Recht seine "Hand in eine offene Wunde". Auf dieser Seite könnte und sollte mehr "Aktion" sein.
Woran liegt das???

Es fehlt der kommerzielle Druck:
Die meisten Internet-Foren finanzieren sich durch Werbung, Verkauf o. ä. wie z. B. Maders Krippenwelt. Dieser Druck, Geld zu
verdienen, ist hier nicht gegeben - und hat auch gewisse Vorteile.

Es fehlt an Beiträgen und Fragen der Mitglieder:
Für mich erklärt sich dieser Umstand nicht. Vielleicht gibt es eine Furcht vor dummen Fragen, vielleicht fällt es schwer, einen
Beitrag zu schreiben oder ein Foto hoch zu laden??

Die Konkurrenz ist groß:
Facebook und Co. machen es aufgrund eines technisch aufwendigeren Hintergrundes einfacher, "mal eben" mit dem Handy zu posten
und sich darzustellen. Diesem Forum verbleibt die Aufgabe, sehr spezielle Fragen und Themen abzuarbeiten. Da es für alle ein Hobby
ist und manchmal wichtigere Sachen vorgehen wie Familie, Beruf oder Gesundheit dauert es hier und da auch mal länger bis eine
Antwort erfolgt.

Tom, bitte habe etwas Geduld! Deine Beiträge sind sehr umfangreich, hilfreich und speziell - ich hoffe, sie bleiben uns erhalten und beleben alle.

Ein Frohes Pfingstfest wünscht

Autor:  Bine [ 19.05.2018, 16:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Man muss auch den Mut haben, Richtungen zu ändern

Hallo Wilhelm, ich stimme dir zu...
Es ist auch nicht so, dass um diese Jahreszeit viele am Krippenbauen sind. Zumindest nicht die Gruppe, die den Krippenbau Hobbymäßig betreibt und die eine oder andere Frage hat. Ich halte mich immer wieder gerne hier auf und schau' was es so Neues gibt an Beiträgen.

Was ich aber durchaus verstehen kann - Tom 77 gibt Antworten auf Fragen, die 10 oder mehr Jahre auf dem Buckel haben. Dass da keine Antwort mehr kommt ist eigentlich logisch :roll: Wer in diesem Forum chatten will, ist nicht richtig aufgehoben. Aber jeder mit ein bissl mehr Zeit kommt auf seine Kosten. Darf halt nicht pressieren :wink: . Naja, vielleicht kommt er zurück, ich fand seine Beiträge auch interessant.

Ich wünsche dir und deiner Familie ebenfalls ein schönes Pringstfest!
PS: Was macht "unser" Projekt :?: Die Bilder waren sehr unscharf oder?
Mach's gut,
Bine

Autor:  Wilhelm Lücking [ 21.05.2018, 11:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Man muss auch den Mut haben, Richtungen zu ändern

Dateianhang:
07.02.0006_Pfingstgruesse_2018_Lueckings.jpg
07.02.0006_Pfingstgruesse_2018_Lueckings.jpg [ 241.55 KiB | 4425-mal betrachtet ]
Hallo Sabine,

vielen Dank für Deine Grüße!

- es ist immer wieder erfrischend, Deine Aktivitäten in der Krippenbauer-Szene zu verfolgen.

Zu unseren Plänen:

- habe 2 Bereiche angefangen:

1. Krippenbau - Tipps und Tricks (von Dir die Zypressen aus dem Starnberger See u. a.)
2. Bau Deiner neuen Orientalischen Krippe (Fotos sind viele gute vorhanden - u. a. von Facebook)

- war bisher noch im privaten Stress (Sohn macht sich selbstständig) und zuletzt auf Pilgerfahrt in Lourdes.

hoffe in nächster Zeit Entwürfe zeigen zu können.

Herzliche Grüße aus dem pfingstlich grünen Teutoburger Wald mit der Landesgartenschau im benachbarten Bad Iburg

Autor:  Bine [ 21.05.2018, 20:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Man muss auch den Mut haben, Richtungen zu ändern

Hallo Wilhelm,

dankeschön, das ist sehr nett von Dir!
Ja, bei uns ist im Moment auch ganz schön was los. Unser Jüngster wird flügge und zieht im September aus. Da gibt es viel zu tun...na, du weißt schon!
Trotzdem - die Kripperlmaterie läßt mich nicht mehr los. Im Moment wird wieder fleissig gesammelt beim Wandern. Es ist ein wunderbarer Ausgleich zum
"Normalo-Stress".

Du bist ja unglaublich aktiv, da hat dir die Pilgerfahrt sicher gut getan. Lourdes...schon toll!
Laß' Dir ruhig Zeit mit dem Projekt, das ist ja sehr viel Arbeit. Ich bin aber richtig gespannt, wie du das machst.
Ach übrigens - das Schilf ist aus dem Chiemsee :wink: , aber das ist im Grunde wurscht.

Herzliche Grüße zurück aus dem schönen Chiemgau,
Bine

Autor:  Mathias [ 26.05.2018, 06:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Man muss auch den Mut haben, Richtungen zu ändern

Hallo Tom,

Das tut uns leid, dass du dieses Forum nach so kurzer Zeit verlässt. Schade.

Deinen Beitrag empfinde ich jedoch als unfair, um nicht zu sagen „stärker Tobak“. Du hast recht, dieses Forum könnte frequentierter sein, es sind tatsächlich noch einige Fragen offen. Davon ausgehend aber von einer nicht guten Administration und fehlender Verantwortlichkeit zu sprechen halte ich jedoch für arg überzogen. Unser Forum ist nicht gedacht dafür, dass wir als Krippenverein immer und zu jederzeit Gewehr bei Fuß stehen und jede Frage direkt beantworten. Manche Fragen können wir auch nicht beantworten. Ein Forum lebt eben vor allem von seinen Mitgliedern und erst in zweiter Linie von den Betreibern.

Ich habe mir mal deine Beiträge angeschaut: von deinen 23 Beiträgen ist kein einziger dabei, der eine Frage beinhaltet. Die Frage stellt sich für mich, welche Antwort du darauf erwartest. Wir freuen uns über deine Beiträge, sie sind fundiert und helfen weiter. Aber muss das von unserer Seite bei jedem Beitrag gewürdigt werden? Ich verstehe deinen Anspruch nicht richtig.

Und als letztes zum Thema „wir als Krippenverein“. Wer ist denn wir? Es sind immer noch Einzelpersonen, die mehr oder weniger Zeit oder möglicherweise auch noch andere Prioritäten haben. Sehr viele unserer Mitglieder und auch Vorstandsmitglieder haben einfach kein Interesse täglich das Forum zu besuchen. Oder als anderes Beispiel mich: ich als Admin dieses Forums bin 38 Jahre, stehe mitten im Berufsleben, habe ein sechs Monate altes Kind, habe somit aso nur sehr wenig Zeit über. Ich kann von meinem Krippenwissen her auch leider nicht jede Frage adäquat beantworten.

Ansonsten haben Willi und Bine dir eben auch schon passend geantwortet.

Viele Grüße
Mathias

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/